Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Genossenschaftlicher Mietwohnungsbau, eine Option aus der Krise am Wohnungsmarkt?

Termin

Datum:
15. November
Zeit:
19:00 bis 21:00

Veranstaltungsort

Treffpunkt Aktiv
Adlerstraße 19
65183 Wiesbaden
HessenDeutschland

Inhalt von Google Maps

Datenschutz

Mangel an bezahlbarem Wohnraum ist in fast jeder Stadt in Deutschland ein großes Problem. Auch in Wiesbaden. Welche Optionen die Kommune hat, ein relevanter Marktakteur zu werden und mit grundlegenden Rahmenbedingungen mehr bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, wird uns Hans Vollmar darstellen. Er leitete als Architekt +Stadtplaner seit 1991 die Wohnbau- und Städtebauförderung im Wohnungsamt und beim Treuhänder SEG; zuletzt leitete er dort die Koordinierungsstelle für gemeinschaftliche Wohninitiativen, Baugemeinschaften und genossenschaftlichen Mietwohnungsbau. „Der freie Markt bedient besser Verdienende und Haushalte, die sich noch Eigentum in Wiesbaden leisten können. Leistbarer Wohnraum für mittlere und kleine Einkommen bleibt rar. Die Stadtgesellschaft spaltet sich“, so Vollmar. Konzeptvergabe von kommunalen Baugrundstücken will man sich für die Zukunft vornehmen… Sollen überhaupt noch kommunale Grundstücke veräußert werden… Wie kann die Vielfalt im städtischen Wohnungsbau erreicht werden… Welche weiteren Instrumente können aus der Krise am Wohnungsmarkt führen… Kann neuer Genossenschaftlicher Mietwohnungsbau helfen…? „Eine Maßnahme reicht wahrscheinlich nicht aus, wir werden ein ganzes Maßnahmenpaket für bezahlbaren Wohnraum brauchen“, so die Vorsitzende des SPD Ortsvereins Wiesbaden Nord, Isabel Maino-Amer.
Zum öffentlichen Vortrag lädt der SPD Ortsverein Wiesbaden Nord ein:

Genossenschaftlicher Mietwohnungsbau, eine Option aus der Krise am Wohnungsmarkt?
Am 15.11.19 um 19 Uhr
im Saal des Treffpunkt aktiv
Adlerstraße 19

Es besteht im Anschluss die Möglichkeit zu einem regen Austausch. Die Veranstaltung ist kostenfrei und wir freuen uns über eine zahlreiche Teilnahme!